Bechtle mit sehr starkem zweiten Quartal

Die Bechtle AG ist das grösste IT-Systemhaus in Deutschland mit 70 Standorten. Der Hauptsitz der Gesellschaft ist in Neckarsulm, Baden-Württemberg. Die Bechtle AG ist das grösste IT-Systemhaus in Deutschland mit 70 Standorten. Der Hauptsitz der Gesellschaft ist in Neckarsulm, Baden-Württemberg. Bild: Bechtle

    Die Bechtle AG konnte das hohe Wachstumstempo vom Jahresstart auch im zweiten Quartal halten. Von April bis Juni 2018 ist der Umsatz um 17,4 % auf 965,0 Millionen Euro gestiegen. Das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich um 20,3 % auf 43,9 Millionen Euro noch stärker.

    "Ein profitables Wachstum von annähernd 20 % in zwei aufeinanderfolgenden Quartalen ist ein außerordentlicher Erfolg. Es ist das Ergebnis unserer überzeugenden Lösungskompetenz und der hohen Motivation unserer Mitarbeiter. Die in etwa gleichmässige Verteilung des Wachstums auf die beiden Geschäftssegmente zeigt darüber hinaus die breite Basis der nach wie vor hohen Investitionsneigung unserer Kunden", erklärt Dr. Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender der Bechtle AG.

    Systemhaus & Managed Services wächst weiter dynamisch
    Das Segment IT-Systemhaus & Managed Services steigerte den Umsatz um 18,1 % auf 676,8 Millionen Euro. Mit einem Plus von 31,4 % konnten unsere Systemhäuser in Österreich und der Schweiz besonders stark zulegen. Aber auch in Deutschland lag das Wachstum mit 16,3% auf einem sehr hohen Niveau. Impulse kamen sowohl aus den Bereichen Anwendungslösungen und Managed Services sowie aus dem klassischen Projektgeschäft. Das Betriebsergebnis stieg im zweiten Quartal 2018 um 17,0 % auf 28,8 Millionen Euro. Die EBIT-Marge lag mit 4,2 % nur knapp unter Vorjahresniveau.

    IT-E-Commerce mit besonders starker Entwicklung im Ausland
    Im Segment IT-E-Commerce erhöhte sich der Umsatz im zweiten Quartal 2018 um 15,6 % auf 288,2 Millionen Euro. Auch hier war das Wachstumstempo mit 23,3 % im Ausland höher. Das EBIT im Segment stieg mit 27,0 % deutlich stärker, und die Marge verbesserte sich entsprechend kräftig von 4,8 % auf 5,3 %. Zu dieser positiven Entwicklung konnte auch die in sechs Ländern vertretene Marke ARP unter anderem durch den Ausbau ihrer internationalen Kundenbeziehungen beitragen.

    Akquisitionen unterstreichen Wachstumsorientierung
    Bechtle hat 2018 bereits zwei kleinere, aber strategisch wichtige Akquisitionen in der Schweiz realisiert. Ausserdem plant das Unternehmen - wie bereits im Juli gemeldet - die Akquisition der französischen Inmac Wstore. Die Arbeitnehmervertretung des Unternehmens hat zwischenzeitlich dem Kauf zugestimmt, sodass der Kaufvertrag am 30. Juli unterzeichnet wurde. Aktuell gehen wir davon aus, dass nach Prüfung durch die französische Kartellbehörde die Akquisition noch im dritten Quartal finalisiert werden kann.

    Jahresprognose erhöht
    Nach der starken Umsatz- und Ergebnisentwicklung im ersten Halbjahr 2018 liegt Bechtle über den eigenen Erwartungen für das Gesamtjahr 2018. "Neben der sehr positiven organischen Entwicklung werden wir mit der Akquisition von Inmac Wstore auch wieder stärker akquisitorisch wachsen. Vor diesem Hintergrund erhöhen wir - unter der Annahme unverändert positiver konjunktureller Rahmenbedingungen - unsere Prognose für das Gesamtjahr und gehen nunmehr davon aus, dass wir bei Umsatz und Ergebnis zweistellig, also sehr deutlich über Vorjahr liegen werden", so Dr. Thomas Olemotz. Bei der Marge bestätigt der Vorstand die ursprüngliche Prognose einer leichten Erhöhung.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!