SAP vollzieht Callidus-Übernahme

09. April 2018
SAP-Unternehmenszentrale in Walldorf, Deutschland SAP-Unternehmenszentrale in Walldorf, Deutschland Bild: SAP

    Der deutsche Software-Konzern hat die Übernahme von Callidus Software abgeschlossen und will den Kunden die erworbene CRM-Lösung im Rahmen des SAP-Hybris-Cloud-Portfolios zur Verfügung stellen.

    Die unter der Marke CallidusCloud vertriebenen Produkte werden SAP-Kunden künftig als cloudbasierte CRM-Lösung nutzen können. Damit hofft der Walldorfer Konzern, seine Position in diesem Markt zu verbessern, dessen Volumen SAP mit 46 Milliarden Dollar weltweit beziffert. Sämtliche ausstehenden Aktien der Callidus Software wurden in Rechte umgewandelt, 36 US-Dollar pro Aktie in bar zu erhalten. Callidus Software hat die New Yorker Börse „Nasdaq Stock Market“ über den Abschluss der Übernahme informiert und erwartet, dass der Handel mit seinen Stammaktien bis zur Einstellung der Börsennotierung ausgesetzt wird.

    Im Geschäftsjahr 2017 hat CallidusCloud einen Umsatz von 253,1 Millionen US-Dollar erzielt, wobei die Subskriptionsumsätze um 31 Prozent gewachsen sind. SAP plant, die CallidusCloud-Anwendungen unter der Führung von Leslie Stretch innerhalb des SAP Hybris Cloud-Portfolios zu konsolidieren. Das kombinierte Angebot umfasst Vertriebs-Automatisierung, Vertriebs-Performance-Management, Vertriebs-Enablement und Vertriebs-Execution (CPQ und Subskriptions-Billing). Das bestehende Management-Team wird CallidusCloud weiterhin leiten und die Integration von CallidusCloud-Lösungen mit Lösungen von Drittanbietern unterstützen. CallidusCloud-Lösungen werden planmässig als eigenständige Lösungen oder im Paket mit SAP-Lösungen erhältlich sein.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!