Capiton übernimmt Mehrheit an Ispin

28. Februar 2018
Der künftige Geschäftsführer von Ispin Schweiz: Antonio Sirera Der künftige Geschäftsführer von Ispin Schweiz: Antonio Sirera Bild: Ispin

    Im Rahmen einer "Buy- and Build-Strategie" hat die Berliner Private-Equity-Gesellschaft Capiton eine Mehrheit an der Schweizer Cyber-Security-Serviceanbieterin Ispin mit Sitz in Bassersdorf erworben.

    Die 1999 gegründete Ispin mit Sitz in Bassersdorf und 80 Mitarbeitenden soll zu einem Nukleus für einen führenden europäischen Player mit einem umfassenden Cyber-Security-Service-Portfolio werden. Zu diesem Zweck ändert die Ispin ihre Eigentümer- und Organisationsstruktur, indem Gründer und Mehrheitseigner Marco Marchesi und seine Partner in einem ersten Schritt die Ispin in die neue Gruppe einbringen. Neben Capiton und den Gründungsmitgliedern der Ispin, Marco Marchesi und Stefan Näpflin, ist jetzt auch das gesamte Management an der neuen Gruppe beteiligt. Zusätzlich als Aktionär gewonnen wurde mit Tom Koehler ein ausgewiesener und international anerkannter Cyber-Security-Experte.

    Capiton sieht das Potenzial, in einem stark fragmentierten und sich rasant konsolidierenden Markt, der dank fortschreitender Digitalisierung vielversprechende Aussichten bietet, mit Ispin als Nukleus und unter Hinzugewinn synergetischer Kompetenzen einen bedeutenden europäischen Player mit einem umfassenden Cyber-Security-Service-Portfolio zu formen.

    Diese Vision beruht auf drei starken Pfeilern: Die Ispin ist mit ihrer fachlichen Erfahrung, ihrer Innnovationskraft und ihrem Unternehmergeist eine stabile und fundierte Plattform. Tom Koehler bringt zusätzliches Fachwissen, sein internationales Netzwerk und seine strategische Erfahrung ein. Und mit Capiton ist ein starker finanzieller Partner an Bord. Die unabhängige und inhabergeführte Private-Equity-Gesellschaft mit Sitz in Berlin hat langjährige Erfahrungen in Buy- und Build-Strategien und wählt ihre Investments sorgfältig mit Blick auf langfristig erfolgreiche Performance aus.

    Die neue Gruppe hat ihren Sitz in Zürich. Marchesi übernimmt also das Verwaltungsratspräsidium und wird auch als CEO amten. Im operativen Geschäft wird er unterstützt durch Tom Koehler als Chief Strategy Officer und Stefan Näpflin als Chief Technology Officer. Die CEO-Position der Ispin Schweiz wird künftig vom bisherigen Chief Operations Officer Antonio Sirera ausgeübt.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!