Allianz gegen Fachkräftemangel

Marc Weder, verantwortlich für die Bildungskunden bei Microsoft Schweiz (links) und Michael Achermann, Leiter Institut für berufliche Aus- und Weiterbildung. Marc Weder, verantwortlich für die Bildungskunden bei Microsoft Schweiz (links) und Michael Achermann, Leiter Institut für berufliche Aus- und Weiterbildung. Bild: Microsoft/IBAW

    Das im Sommer 2017 von der Genossenschaft Migros Luzern gegründete Institut für berufliche Aus- und Weiterbildung (IBAW) engagiert sich gemeinsam mit Microsoft Schweiz in einer Bildungsallianz gegen den Technologie-Fachkräftemangel und für die Stärkung des dualen Bildungssystems in der Schweiz.

    Bis ins Jahr 2025 benötigt die Schweiz im Bereich Informatik über 25'000 zusätzliche Fachkräfte, wie die Studie der ICT-Berufsbildung Schweiz prognostiziert. Um dieser Entwicklung entgegen zu wirken sind Investitionen in die Grundbildung aber auch in die Weiterbildungen im Bereich Informatik dringend notwendig. Die Bildungsallianz zwischen Microsoft Schweiz und dem Institut für berufliche Aus- und Weiterbildung (IBAW) der Migros Luzern verfolgt das Ziel, gemeinsam bis ins Jahr 2021 über 1'500 Fachkräfte, von Cloud Architekten, Datenanalysten, Wirtschaftsinformatikern bis hin zu Programmierern und System-und Netzwerktechnikern, aus und weiter zu bilden. Für das IBAW als auch für Microsoft hat die Reduktion des Fachkräftemangels Priorität und ist Teil des Engagements von Microsoft für die Schweiz.

    Marc Weder, verantwortlich für die Bildungskunden bei Microsoft Schweiz, ist von der Bedeutung der Bildungsallianz überzeugt: «Die innovativen Angebote des IBAW für IT-Spezialisten, beispielsweise der neue Lehrgang Data Scientist NDK HF, sowie die speziellen Schulungen für Lehrpersonen im Umgang mit digitalen Werkzeugen, wie Office 365, leisten einen wichtigen Beitrag zur Reduktion des Fachkräftemangels und damit zur Stärkung des Wirtschafts- und Lebensraums Schweiz.»

    Unterricht auf zukünftige Bedürfnisse ausgerichtet
    Neben dem Weiterbildungsangebot wird auch in die Steigerung der Ausbildungsqualität investiert. Bestehende Aus- und Weiterbildungen am IBAW werden mit Herstellerzertifizierungen wie dem MCSE (Microsoft Certified Solutions Expert) angereichert. Neuste digitale Lernmedien, beispielsweise animierte Lernnuggets oder VR-Lernsequenzen, werden konzipiert und in die Ausbildung integriert. Michael Achermann, Leiter IBAW, zur Zusammenarbeit: «Microsoft ist für uns als Technologie Leader der ideale Partner, um unsere Weiterbildungsangebote auf die aktuellen und zukünftigen Bedürfnisse der Unternehmen auszurichten: So stellen wir unseren Studierenden modernste Unterrichtsformen und Methoden zur Verfügung und entwickeln neue Werkzeuge, wie beispielsweise Mixed-Reality/Hololens-Lernumgebungen oder Machine Learning, für einen abwechslungsreichen und erfolgreichen Unterricht.»

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!