Bechtle kauft Acommit

10. Januar 2018
Robert Zanzerl, CEO, Acommit. Robert Zanzerl, CEO, Acommit. Bild: Acommit

    Die Bechtle erwirbt die Acommit mit Sitz in Horgen, einen Dienstleister im Bereich Software und IT-Infrastrukturlösungen. Das IT-Unternehmen betreibt neben Horgen weitere Standorte in Wallisellen, Lyss und Luzern.

    Acommit beschäftigt rund 60 Mitarbeitende und erzielte 2017 einen Umsatz von rund 14 Millionen Franken. Der IT-Dienstleister verfügt über eine breite Kundenbasis von mehr als 200 mittelständischen Schweizer Unternehmen. Die bisherigen Eigentümer Martin Küng, Christoph Kleiner, Erich Wieser und Robert Zanzerl bleiben in unveränderter Führungsfunktion auch weiterhin im Unternehmen. Auch der Firmenname bleibt erhalten.

    Die Kunden von Acommit profitieren von dem noch breiteren IT-Lösungsspektrum, dem Cloud-Portfolio und dem herstellerübergreifenden Infrastrukturangebot der Bechtle Gruppe. „Unsere Kompetenzen fügen sich hervorragend in das Leistungsangebot von Bechtle ein. Mit dem Zusammenschluss stärken wir zugleich unsere eigene Marktposition und können unsere Kunden im Bereich Anwenderlösungen, Software Engineering und IT-Infrastruktur noch umfassender betreuen. Wir sind überzeugt, dass beide Unternehmen ausgezeichnet zueinanderpassen, einander bereichern und voneinander profitieren können“, sagt Robert Zanzerl, CEO, Acommit. Beide Partner haben Stillschweigen über den Kaufpreis vereinbart.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!