Swisscard investiert stark in IT und Digitalisierung

28. September 2017
«Kreditkartenunternehmen müssen immer rascher und flexibler auf Veränderungen reagieren, um den Kundenbedürfnissen gerecht zu werden», ist Marco Bazzani überzeugt. «Dabei wird uns die agile Transformation der IT Delivery helfen, die wir bereits Ende 2016 gestartet haben.» «Kreditkartenunternehmen müssen immer rascher und flexibler auf Veränderungen reagieren, um den Kundenbedürfnissen gerecht zu werden», ist Marco Bazzani überzeugt. «Dabei wird uns die agile Transformation der IT Delivery helfen, die wir bereits Ende 2016 gestartet haben.» Bild: Swisscard

    Das Kreditkartenunternehmen Swisscard entwickelt seine Dienstleistungen und Produkte laufend weiter und investiert deshalb stark in IT und Digitalisierung. Diese Schwerpunkte widerspiegeln sich neu auch in der Unternehmensorganisation: mit Marco Bazzani gehört erstmals ein Head IT der Geschäftsleitung von Swisscard an.

    Marco Bazzani blickt auf eine langjährige Karriere bei Credit Suisse zurück. Dort wirkte er zuletzt als Head Business and Digital Architecture. In dieser Funktion trieb er massgeblich die digitale Agenda der Division International Wealth Management voran. Der neue CIO übernimmt seine Funktion im Oktober 2017.

    Marco Bazzani bewegt sich seit über 30 Jahren erfolgreich im Finanzwesen, über 20 Jahre davon bei Credit Suisse. In dieser Zeit hat er verschiedenste globale Führungsfunktionen in Front- und Backoffice Bereichen wahrgenommen und dabei diverse strategische Grossprojekte und Initiativen geleitet. Bei Swisscard übernimmt Marco Bazzani das Department IT mit rund 100 Mitarbeitenden.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!