Competec darf immer noch nicht bauen

06. Juli 2017
Roland Brack, Gründer und Inhaber der Competec-Gruppe. Roland Brack, Gründer und Inhaber der Competec-Gruppe. Bild: Competec

    Das Baugesuch für den Logistik-Erweiterungsbau der Handelsgruppe Competec in Willisau ist vom Luzerner Kantonsgericht zurückgewiesen worden. Grund ist ein Formfehler beim Bewilligungsverfahren.

    Die Competec-Gruppe, zu der in Form von Brack.ch einer der führenden Schweizer Onlinehändler gehört, muss ihr Logistikzentrum in Willisau so schnell wie möglich mit einem Neubau vergrössern, falls sie wettbewerbsfähig bleiben möchte. Mittlerweile hat sich der Baustart um mehr als ein Jahr verzögert, da gegen das Bauvorhaben eine Beschwerde eingereicht worden ist. Nun hat das Luzerner Kantonsgericht das Baugesuch wegen eines Formfehlers zurückgewiesen und dem Stadtrat Willisau zur Neubeurteilung überstellt. Da es sich beim Neubau bewilligungstechnisch um ein Hochhaus handelt, gehöre die Landschaftsverträglichkeit zu den zentralen Beurteilungspunkten, wie das Gericht ausführt. Deshalb sei das sonst übliche Vorgehen, dass die Fassadengestaltung und der Umgebungsplan mit Begrünungskonzept nachgereicht werden, ungenügend.

    Ein Rückschlag, aber kein Weltuntergang
    «Das trifft uns hart», sagt Roland Brack, Gründer und Inhaber der Competec-Gruppe. Nun komme es zu weiteren Verzögerungen, so Brack. Competec akzeptiere aber den Entscheid und werde voraussichtlich nicht vors Bundesgericht ziehen, sondern das Gesuch in Absprache mit den Behörden formell korrekt eingeben, ergänzt Roland Brack. Er habe Verständnis dafür, dass unter Berücksichtigung all der einzuhaltenden Vorgaben und der Komplexität der Regelungen für einen solchen Bau so ein Fehler passieren kann. In der grundsätzlichen Planung des Bauvorhabens sieht sich Roland Brack nach wie vor bestätigt. Sein Team und er würden, so Roland Brack abschliessend, weiter daran arbeiten, den Erweiterungsbau demnächst zu realisieren.

    Hintergrund
    Innerhalb der letzten fünf Jahre seit Bezug des alten Lego-Produktionswerks und Umbau in ein Logistikzentrum hat Competec rund 150 Arbeitsplätze in Willisau geschaffen und in den letzten zwei Jahren rund 20 Millionen Franken in die Leistungssteigerung innerhalb des bestehenden Gebäudes investiert. Das Gebäude mit 55‘000 Quadratmetern Nutzfläche hat zwischenzeitlich bereits beinah seine Kapazitätsgrenze erreicht. Um sich für künftige Herausforderungen – wie etwa die erstarkende Konkurrenz ausländischer E-Commerce-Giganten – zu rüsten, ist der geplante Erweiterungsbau notwendig. Competec hat sich zudem ein Kaufrecht für weitere angrenzende 20‘000 Quadratmeter Industrieland von der Kooperation Willisau gesichert.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!