Laser Zentrum Nord setzt 3D-Drucker von Ricoh ein

23. Juni 2016
Der Ricoh AM S5500P ist der erste 3D-Drucker von Ricoh. Der Ricoh AM S5500P ist der erste 3D-Drucker von Ricoh. Foto: Ricoh

    Das Laser Zentrum Nord (LZN), Hamburg, setzt als erstes Unternehmen Ricohs neuen 3D-Drucker AM S5500P für hochfunktionale Materialien ein. Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft wollen Ricoh und das LZN die Weiterentwicklung der Additiven Fertigung vorantreiben. 

    In der ersten Phase der Zusammenarbeit wird Ricoh den 3D-Drucker installieren, Anwenderschulungen durchführen und einen kontinuierlichen technischen Support gewährleisten. Im zweiten Schritt wird in gemeinschaftlicher Arbeit an der Herstellung neuer Materialien für SLS sowie an neuen Anwendungsmöglichkeiten hochfunktionaler Materialien gearbeitet.

    Zusätzlich zu den gängigen druckfähigen Polymeren wie PA11 oder PA12 erweitert der Ricoh AM S5500P die Bandbreite der verwendbaren SLS-Materialien um PA6GB und PP (Polyprophylen; ein leichtes, extrem beständiges und hoch flexibles Polymer-Pulver). Als Service-Büro des LZN, wird Bionic Production den High-End-3D-Printer ebenfalls nutzen und mit ihm Bauteile für die Raumfahrt- und Automobilindustrie produzieren. Ivan Cooper, Inhaber des Unternehmens, erklärt, dass Ricohs innovative Technologie und Zukunftspläne gemeinsam mit dem Fachwissen von Bionic Productions dazu führen werden, dass sich der Markt für Additive Fertigung sowie deren Anwendungsmöglichkeiten drastisch erweitern werden.

    Im vergangenen Monat gab Ricoh die Verfügbarkeit des Ricoh AM S5500P in Grossbritannien, Deutschland, Italien, Spanien, Belgien, Luxemburg und den Niederlanden bekannt. Die Einrichtungen des Ricoh Rapid Fab ermöglichen es Geschäftskunden überdies, das gesamte Potenzial des Druckers zu nutzen.

    Als Teil des Geschäftsbereichs für Additive Manufacturing rund um 3D-Printer hat Ricoh Europe kürzlich das erste Ricoh Rapid Fab in Europa eingerichtet. Die Einrichtung befindet sich in Telford, England, und unterstützt die Kunden von Ricoh mit Expertenwissen in Bereichen wie Beratung, Schulung, Design, Fertigung, Nachbearbeitung sowie Mess- und Kontrolldiensten. Ebenfalls angeboten werden Produktdemonstrationen, die den Kunden einen frühen Einblick in die neuesten AM-Innovationen von Ricoh ermöglichen. Kunden können das Ricoh Rapid Fab als Showroom nutzen, um so 3D-Printprodukte zu erleben. Sie können aber auch vom 3D-Print-Output-Service profitieren und ihre eigenen Daten drucken. Die Kompetenzen des Ricoh Rapid Fab nimmt dem Kunden Aufgaben ab, die oft zeitraubend und kostspielig sind, so dass sie sich wieder auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Die Etablierung des LZN als neue Ricoh-Rapid-Fab-Einrichtung gibt innovativen Kunden in Deutschland und weltweit die Möglichkeit, sich selbst von den Vorteilen des Ricoh AM S5500P zu überzeugen.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!