Infrastruktur

Alles für die Infrastruktur in Ihrem Unternehmen!


Merck kann digitale Transformation beschleunigen

06. Juli 2016

Orange Business Services hat einen Vertrag mit Merck, einem führenden Wissenschafts- und Technologieunternehmen, über den Einsatz eines zukunftsfähigen Netzwerks geschlossen. Das Netzwerk, das 200 Standorte verbindet, wird Mercks Bestrebungen zur digitalen Transformation unterstützen. Durch den Einsatz des Netzwerks und der zugehörigen Services wird die Komplexität in Mercks Infrastruktur verringert und ein nie zuvor dagewesenes Niveau an Zusammenarbeit ermöglicht. 

Swisscom bei All IP Transformation auf Kurs

05. Juli 2016

Im März 2014 hat Swisscom informiert, die herkömmliche TDM Festnetztelefonie (analog und ISDN) durch das Internet Protokoll (IP) abzulösen. Die Umstellung ist per Ende 2017 geplant. Heute profitieren bereits mehr als die Hälfte – rund 1,3 Millionen Kunden – von der IP- Technologie. 

Energie sparen mit T-Systems

04. Juli 2016

Die beste Energie ist die nicht verbrauchte oder eingesparte Energie: Die T-Systems Schweiz hält sich an dieses Sprichwort und reduziert den Verbrauch in ihren eigenen Rechenzentren 2015 gegenüber dem Vorjahr um über 2 Gigawatt. Die Einsparung von über 10% entspricht dem Jahresverbrauch eines Dorfes mit ca. 500 Haushalten und setzt sich einerseits aus dem höheren Anteil Free Cooling, dem Einsatz von sogenannten Kaltgängen und einer Optimierung des Stromverbrauchs der Endgeräte zusammen. 

BKW Energie baut Private Cloud mit Netcloud

23. Juni 2016

Der Energiekonzern Berner Kraftwerke (BKW) erneuert die Rechenzentren und baut im Zuge dessen eine Private Cloud Lösung auf. Bereits im Januar wählten die BKW das Schweizer Unternehmen Netcloud AG als Partner. Die Umsetzung ist in vollem Gange.

Laser Zentrum Nord setzt 3D-Drucker von Ricoh ein

23. Juni 2016

Das Laser Zentrum Nord (LZN), Hamburg, setzt als erstes Unternehmen Ricohs neuen 3D-Drucker AM S5500P für hochfunktionale Materialien ein. Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft wollen Ricoh und das LZN die Weiterentwicklung der Additiven Fertigung vorantreiben. 

EWZ: effizienter Bau erlaubt mehr Anschlüsse

21. Juni 2016

Der Bau des städtischen Glasfasernetzes von EWZ schreitet weiter planmässig voran. Per Mitte Juni sind darüber 180‘000 Wohnungen und Geschäftsräumlichkeiten erreichbar. Die effiziente und laufend optimierte Bauweise führt dazu, dass mit dem bewilligten Kredit rund 45‘000 zusätzliche Anschlüsse gebaut werden können als ursprünglich geplant.  

Paradigmenwechsel an der IPv6 Business Konferenz 2016

21. Juni 2016

Während viele Organisationen erst ihren IPv6-Adress-Raum planen, beschäftigen sich Early Adopter bereits mit der Optimierung bestehender und Lancierung neuer Applikationen in ihren IPv6-only oder Dual-Stack-Infrastrukturen. Die 2016er Edition der IPv6 Business Konferenz, die am 16. Juni in der Arena Sihlcity in Zürich stattfand, hat deswegen erstmals einen dritten Track dem Bereich "Applikationen" auf IPv6 gewidmet. Das grosse Thema der Keynote des deutschen Bundesministeriums des Innern, präsentiert von Tahar Schaa, heisst "Paradigm Shift". 

Acronis mit neuem Rechenzentrum in der Schweiz

10. Juni 2016

Acronis kündigt heute ein neues Rechenzentrum in der Schweiz an. Neben den bereits bestehenden Rechenzentren in Strassburg, Frankfurt und London können Kunden für die Speicherung ihrer wichtigen Daten nun auch das Rechenzentrum in der Schweiz nutzen. Das bietet besonders Schweizer Kunden Vorteile, die aufgrund strenger Compliance-Richtlinien ihre Daten nur innerhalb der Schweiz lagern dürfen.

4net baut die Next Generation Cloud-Plattform

09. Juni 2016

Zuverlässig, performant, hochsicher und noch flexibler – die 4net setzt auf den Hyperconverged Infrastructure-Ansatz und baut nach diesem Prinzip ein neues Rechenzentrum. Die moderne Plattform bietet die gewohnt hohe Qualität und Ausfallsicherheit, aber noch mehr Flexibilität zu weiterhin attraktiven Konditionen.

Schweizer Breitband erzielt Spitzenplatz

27. Mai 2016

99 Prozent der Schweizer Haushalte verfügen über einen Internetanschluss mit einer Bandbreite von mindestens 30 Megabit pro Sekunde. Dieser internationale Spitzenwert ist massgeblich den Glasfaserkabelnetzen zu verdanken, die auch ländliche Regionen mit schnellem Internet versorgen. 

Uni St. Gallen steigert Energieeffizienz mit Cisco

23. Mai 2016

Die Universität St. Gallen leistet einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz dank Cisco Technologie. Um den Energieverbrauch auf dem Campus zu senken, den CO2-Ausstoss zu minimieren und die Kosteneinsparungen zu maximieren, setzt die Hochschule auf die Cisco Energy Management (CEM) Suite. Diese gibt den Mitarbeitenden der Universität die Möglichkeit, den Energieverbrauch in allen 42 Instituten und 30 Gebäuden im gesamten Stadtgebiet St. Gallen über ein einheitliches Netzwerk zu überwachen, zu steuern und zu reduzieren. 

All-you-can-Print zum Fixpreis

12. Mai 2016

Mit Print365 führt der japanische Druckerhersteller Epson ein Druckkostenmodell ein, das speziell auf die Bedürfnisse kleinerer Unternehmen zugeschnitten sein soll.

Datacube gewinnt 5. „Award für Marketing + Architektur“

02. Mai 2016

Am 24. April 2016 wurde der Award für Marketing + Architektur verliehen. Quickline wurde dabei, zusammen mit den ffbk Architekten, zum Gesamtsieger erkoren. Der Datacube in Münchenstein – das modernste Server-Hotel der Schweiz – wurde für seine dreidimensionale Unternehmensidentität gewürdigt.  

3D-Sound für das Opernhaus Zürich

29. April 2016

Mit der Audiosoftware SpatialSound Wave von Fraunhofer lassen sich Klänge frei im Raum positionieren, so dass visuelles und akustisches Geschehen realistisch übereinstimmen. Im Züricher Opernhaus wird der dreidimensionale Klang seit Januar eingesetzt. Die Tontechniker passen Soundeffekte live an und vergrössern Räume akustisch. 

Verizon startet grösstes NFV-basiertes OpenStack-Projekt

26. April 2016

Zusammen mit Big Switch Networks, Dell und Red Hat hat Verizon das bislang grösste NFV (Network Function Virtualization)-OpenStack-Projekt implementiert. Von der Konzeption bis zur Implementierung in den fünf US-Rechenzentren des Unternehmens vergingen weniger als neun Monate. Geplant ist, die Lösung in den nächsten Monaten auch in anderen internationalen Verizon-Standorten auszurollen. 

Panalpina modernisiert Kommunikation

12. April 2016

Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT hat mit Panalpina, einem der weltweit führenden Transport- und Logistikunternehmen, einen Vertrag über die Transformation und den Betrieb der globalen Kommunikationsinfrastruktur geschlossen. Für die 15‘000 Beschäftigten von Panalpina sollen die Möglichkeiten der Kommunikation und Zusammenarbeit – intern und mit Kunden – verbessert werden.

R&M präsentiert Netscale

12. April 2016

R&M, der international tätige Schweizer Entwickler und Anbieter von Verkabelungssystemen für hochwertige und leistungsstarke Netzwerkinfrastrukturen, präsentiert heute auf dem Data Centre World-Kongress in London die neue Glasfaser-Plattform Netscale. Mit bis zu 120 Ports pro Höheneinheit im 19’’ Rack erreicht das Verkabelungssystem die höchste Dichte unter allen auf dem Markt bekannten Lösungen. 

Mehr Rechenleistung für die Schweizer Forschung

06. April 2016

Die Hardware des Supercomputers «Piz Daint» wird erneuert. Dadurch soll die Rechenleistung mindestens verdoppelt werden. Damit Forschende künftig Simulationen, Datenanalysen und Visualisierungen noch effizienter durchführen können, investiert die ETH Zürich rund 40 Millionen Franken.

Gemeinde Horw lagert IT-Infrastruktur aus

06. April 2016

Die Gemeinde Horw lagert ihre IT-Infrastruktur seit Kurzem im neuen DC LuZ Luzern Nord von CKW Fiber Services AG. Aufgrund des Umbaus des Horwer Gemeindehauses musste eine neue Lösung für die Unterbringung der IT-Hardware gefunden werden. Dafür eignet sich die Rack Lounge ihres langjährigen IT-Partners Leuchter IT Solutions AG im neuen und hochsicheren Rechenzentrum in Littau bestens. Der Betrieb läuft bereits seit einigen Wochen einwandfrei.

Adva Optical erhält Breitband-Auftrag von Telecom Italia

15. März 2016

Adva Optical Networking gab heute bekannt, dass Telecom Italia in grossen Metronetzen die Adva FSP 3000-Plattform mit universeller ROADM-Technologie installiert hat. Der führende italienische Anbieter von Telekommunikations- und Informationsdiensten begegnet mit der skalierbaren WDM-Übertragungslösung den enormen Bandbreitenbedarf seiner Privat- und Geschäftskunden.

Soziale Netzwerke

 

Fractal Verlag GmbH

  +41 61 683 88 76

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!