Neuer «PrimeServer» – lautloses Kraftpaket

10. Oktober 2017

Der Ostschweizer IT-Hardware-Hersteller «Prime Computer» hat ein neues Produkt lanciert: den «PrimeServer». Er ist ein leistungsstarker und zuverlässiger Server mit 4-, 8- oder 12-Kern-Intel-Xeon-Prozessor mit bis zu 128 GB DDR4-Arbeitsspeicher und bis zu fünf LAN-Anschlüssen. Er bietet Platz für 3 Festplatten, 2 davon im RAID-Verbund. Ausgerüstet ist das Gerät mit einer redundanten Stromversorgung mittels zweier externer Netzteile.

Dank Business-Applikationen in der Cloud Agilität gewinnen

31. August 2017

Agil und flexibel zu agieren hat sich zu einem Trend entwickelt, der alle Branchen erfasst. Moderne Unternehmen sind entsprechend gefordert, diese Philosophie gut umzusetzen. Ein wichtiger Erfolgsfaktor dabei sind IT-Systeme. Diese müssen die Geschäftstätigkeiten optimal unterstützen.

Zehn Tipps für mehr IT-Sicherheit

07. August 2017

Die jüngsten Ereignisse zeigen es: IT-Systeme von Unternehmen sind verletzlich und müssen proaktiv geschützt werden. Doch wie geht dies konkret? Der vorliegende Artikel beschreibt aktuelle Cyberrisiken und zeigt geeignete Massnahmen auf.

Sunrise Communications konsolidiert Speicherumgebung

07. Oktober 2016 Advertorial / Whitepaper

Sunrise Communications Group AG ist mit rund drei Millionen Kunden der grösste private Schweizer Telekommunikationsanbieter, der alle Bereiche der Telekommunikation abdeckt: Mobile, Festnetz, Internet und digitales TV.

«Mehr bewegen. Besser leben. IT St.Gallen rockt!»

07. September 2016

Bis anhin lag der Schwerpunkt der Arbeit des Verein IT St.Gallen mit der Initiative «IT St.Gallen rockt!» im Arbeitsmarkt und der Rekrutierung der Fachkräfte für unsere Mitglieder. Bis ins Jahr 2020 wird die Arbeit im Arbeitsmarkt, Bildung, Netzwerk, Internationalisierung, Standortmarketing sowie Förderung und Finanzierung vorangetrieben. Unser Ziel ist es, uns als der in Europa führende Cluster für die Digitalisierung von Unternehmen zu positionieren. Der starke Bildungsstandort St.Gallen-Bodensee wird weiter mit der Wirtschaft vernetzt. Durch die Kombination des familienfreundlichen Lebensraums mit einem grossen Ausbildungsangebot über alle Stufen schaffen wir ein attraktives Arbeitsumfeld.

Die Dos und Don’ts der flexiblen Arbeit

25. August 2016

Mobiles und zeitlich flexibles Arbeiten von unterwegs, von Zuhause aus oder am geteilten Arbeitsplatz verbessert die betriebliche Effizienz und die Work-Life-Balance – zumindest in der Theorie. Doch leere Büros, vernetzte Heimarbeiter und mobiles Arbeiten im Zug oder im Café sind nicht automatisch ein Erfolgsgarant. Gerade Führungskräfte sollten einige Dos und Don’ts beachten, um die neuen Arbeitsformen im Unternehmen erfolgreich umzusetzen.

In fünf Schritten zum effizienten Mitarbeiter-Onboarding

04. April 2016

Einen neuen Mitarbeiter mit der gesamten benötigten Hardware, Software und seinen Zugriffsrechten auszustatten, konnte früher Wochen dauern. Soviel Geduld hat heutzutage niemand mehr. Die Endanwender erwarten zu Recht, dass das Onboarding so schnell geht, wie sie es von der Website oder der Niederlassung ihres Mobilfunk-Providers gewohnt sind, wenn sie einen neuen Handy-Vertrag samt Endgerät erwerben.

Mittels IT-Outsourcing die Kosten senken

07. Dezember 2015

Die Aare Energie AG beabsichtigte, durch ein IT-Outsourcing das Kosten-Nutzen-Verhältnis zu optimieren. Deshalb entschied sie sich für die GIA Informatik AG. Die folgende Case Study zeigt auf, welchen Nutzen das Projekt der Auftrag gebenden Gesellschaft brachte.

Digitale Transformation: Vier Aufgaben, die jetzt auf CIOs zukommen

14. September 2015

Für IT-Verantwortliche in Unternehmen ist das Thema Digitalisierung eigentlich nichts Neues. Schliesslich ist es schon seit vielen Jahren ihr Job, digitale Lösungen zu planen und zu implementieren. Die digitale Transformation, mit der sie es heute zu tun haben, greift jedoch viel weiter: Neue Technologien verändern gerade grundlegend die Art und Weise, wie Unternehmen arbeiten und Geld verdienen. Damit kommen auch auf CIOs ganz neue Herausforderungen zu. Insbesondere mit vier Aufgabenbereichen müssen sich IT-Manager heute auseinandersetzen.

SQL-Beschleunigung von Bezahlungsprozessen zu überschaubaren Investitionen

01. Juli 2015

Um SQL-Server-Applikationen effizient zu beschleunigen, müssen diverse Schlüsselelemente berücksichtig werden, z.B. Flash-Volumen, Flash Caching, Cache Policy-Optimierungen, Vorwärmen des Cache. Diese Elemente gilt es nahtlos ins Design der SQL-Beschleunigungslösung einzupassen. Idealerweise erhöht sich damit die Leistung um das bis zu 25-fache bei gleichzeitiger Senkung der Gesamtkosten.

Soziale Netzwerke

 

Fractal Verlag GmbH

  +41 61 683 88 76

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!